TERRE DES FEMMES Städtegruppe Leipzig

„Wollte Gott, ich wäre eine Frau!“

Hinterlasse einen Kommentar

Dramatisches Sommertheater: „Yerma“

Die Kulturwerkstatt KAOS (Kunst, Aktion, Objekt, Spiel) in Lindenau bietet auch dieses Jahr ein Sommertheaterstück auf der wohl kleinsten und schönsten Seebühne Leipzigs. Mit dem Stück des spanischen Autors Federico García Lorca (ein homosexueller Dichter und Autor, 1936 durch eine Falange-Milizgruppe ermordet) erwartet das Publikum kein – wie sonst oft üblich im Theatersommer – romantischer Klamauk. „Yerma“ ist ein Drama, das u.a. den Fragen nachgeht: Ab wann ist die Frau eine Frau? Braucht es für das Frauwerden oder -sein ein Kind? Was macht Kinderlosigkeit mit einer Frau in einer Gesellschaft, die die Frau einzig in der Rolle als Versorgerin sehen will? Welche Rolle spielt hierbei der Mann? „Yerma“ ist aber auch ein Stück über die Sehnsucht nach erfüllender Erotik und Sexualität. Lorcas poetische Sprache verschlüsselt die Wünsche und Begierden der Frauen – und macht auf diese Weise eine Klarheit möglich, die jeder Frau zu wünschen ist.

Das Stück entstand 1934, Schauplatz ist das ländliche Andalusien. Die Inszenierung ist text- und handlungstreu. Vielleicht ist aber doch noch nicht alles Schnee von gestern…?

 

Inhalt:

YermaYerma findet in ihrer Ehe mit dem reichen Bauern Juan keine Erfüllung. Ihr Mann arbeitet Tag und Nacht auf dem Feld und hat kein Verständnis für Yermas Sehnsucht nach einem Kind. Dafür wacht er eifersüchtig über die Tugend seiner Frau. Yerma fühlt sich zu dem Hirten Viktor hingezogen, verdrängt aber ihre Gefühle. Um einen Fehltritt zu verhindern, holt Juan seine beiden schweigsamen, unverheirateten Schwestern als Aufpasserinnen ins Haus. In ihrer Verzweiflung über ihre Kinderlosigkeit sucht Yerma Rat bei einer Geisterbeschwörerin, was ihr aber nur den Zorn ihres gekränkten Mannes einbringt. Schließlich unternimmt sie eine Wallfahrt zur heiligen Quelle der Fruchtbarkeit, die Schauplatz eines orgiastischen Treibens ist…

 

Was? Sommertheater. „Yerma“

Wann? Premiere am Sa, 22.Juni; Sa+So, 29.+30. Juni; Fr+Sa, 5.+6. Juli, jeweils 20:30 Uhr

Wo? Kulturwerkstatt Kaos, Wasserstraße 18

Eintritt: 10€, ermäßigt 6€

Infos/Kartenvorbestellungen: 0341/48 038 41, tanz-theater-musik(at)kaos-leipzig.de, www.kaos-leipzig.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s